Internationale Ausrichtung: ALVARA Cash Management Group AG verstärkt Präsenz in DACH-Region

ALVARA wird ab 2019 ihre Präsenz in Österreich und in der Schweiz weiter ausbauen. Auf diese Weise will das Leipziger Unternehmen bestehende Kunden vor Ort noch besser betreuen. Zudem sollen intensive Partnerschaften und Zukäufe die Marktstärke von ALVARA in der DACH-Region festigen und ausbauen.

Leipzig, 15.01.2019 - Im Jahr 2019 legt die ALVARA Cash Management Group AG ihren Fokus auf ihre internationale Ausrichtung. Im ersten Schritt will das Unternehmen dafür seine Präsenz in der Schweiz und in Österreich ausbauen. Das Leipziger Lösungshaus für optimiertes Bargeldmanagement knüpft damit an die erfolgreichen Meilensteine aus dem Vorjahr an.

„Nach dem Verkauf an Silver Investment Partners im Herbst 2018 wollen wir weiter wachsen“, erläutert ALVARA-Vorstand Bernd Hohlfeld. „Besonders in Zeiten digitaler Veränderungen ist es wichtig, eine zukunftsfähige Strategie und Wettbewerbsposition im Markt zu halten und zu erweitern.“

Die internationale Ausrichtung der ALVARA ist dabei ein logischer nächster Schritt auf dem Weg, über die Grenzen Deutschlands hinaus zu agieren. Seit 2006 schon zählt der innovative Lösungsanbieter Retailer und Wertdienstleister aus der Schweiz und aus Österreich zu seinen Kunden.

 „Über die Intensivierung unserer Partnerschaften vor Ort planen wir darüber hinaus auch konkrete Zukäufe, um ALVARA in den entsprechenden Ländern von Anfang an stark aufzustellen“, ergänzt Hohlfeld. „Unsere Kunden in Österreich und in der Schweiz begrüßen diesen Schritt ausdrücklich, da sie in absehbarer Zeit einen ALVARA-Ansprechpartner vor Ort haben werden.“

Zurück