Keynote zum FinTech-Markt in Deutschland

Quo vadis FinTechs – Die Revolution im Zahlungsverkehr?

Zum siebten Mal veranstaltet die ALVARA Cash Management Group AG am 18. und 19. September 2017 die ALVARA INNOVATIONSTAGE. Unter dem Motto der Fachtagung „Digitalisierung kennt keine Grenzen – Bargeldprozesse 2.0“ gibt Jun.-Prof. Dr. Lars Hornuf mit seiner Keynote einen Einblick zu „Quo vadis FinTechs – Die Revolution im Zahlungsverkehr?“ und damit in die erste Studie zum deutschen FinTech-Markt.

Die im Oktober 2016 vorgestellte Studie im Auftrag des Bundesministeriums der Finanzen untersucht erstmals Daten zu den Marktvolumina deutscher FinTech-Unternehmen für den Zeitraum von 2007 bis 2015 und gibt einen Ausblick für die FinTech-Branche bis 2035. In seinem Vortrag geht Lars Hornuf auf die Marktentwicklung und Prognose unterschiedlicher FinTech-Marktsegmente, insbesondere neuer Geschäftsmodelle im Zahlungsverkehr ein. Diese hängen natürlich auch von den regulatorischen und technologischen Rahmenbedingungen ab.

Lars Hornuf ist seit 2014 Juniorprofessor für die ökonomische Analyse des Rechts an der Universität Trier.Seit dem Jahr 2016 ist er Affiliated Research Fellow am Max-Planck-Institut für Innovation undWettbewerb.

Die Studie „FinTech-Markt in Deutschland“ erarbeitete Lars Horunf gemeinsam mit Prof. Dr. Gregor Dorfleitner von der Universität Regensburg.

Jun.-Prof. Dr. Lars Hornuf, Universität Trier

Zurück